Schlagwort-Archive: Heilung

NLPt

Neurolinguistische Psychotherapie (NLPt)

 

NLPt steht für Neuro – Linguistische Psychotherapie und wird in Deutschland durch die DVNLPt
und in Europa durch die EANLPt (European Association, www.eanlpt.org) vertreten.

 

NLPt ist als wissenschaftlich fundiertes Psychotherapieverfahren anerkannt.
Die Wirkungsweise von NLPt wurde von 1994-1996 in einer Wirksamkeitsstudie an der Uni Wien wissenschaftlich nachgewiesen.

 

NLPt ist eine systemisch-imaginative Psychotherapiemethode mit integrativ-kognitivem Ansatz.

 

NLPt verbindet Modelle des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) mit bewährten Methoden der Humanistischen Psychologie
in einem psychotherapeutischen Kontext. Hier ist es mit einem einzel-, paar- oder gruppentherapeutischen Setting verknüpft.

 

Ziel der NLPt – Arbeit ist das Initiieren und Fördern lebendiger und ganzheitlicher Entwicklungs – und Heilungsprozesse in einem wertschätzenden Rahmen, in dem die subjektiven Landkarten des Klienten und die ihm eigenen Konstruktionen der Realität gewürdigt und utilisiert werden können.

 

 

NLPt basiert auf

  • den Grundgedanken des sozialen Konstruktivismus (Heinz von Förster u.a.)
  • der Theorie der sinnesspezifischen Repräsentationssysteme als Grundbausteine
    der Informationsaufnahme, der Informationsverarbeitung und des subjektiven
    Erlebens (James, Bandler, Grinder)
  • der Transformationsgrammatik (Chomsky) und der darauf aufbauenden Modelle
    der Sprache (Bandler, Grinder)
  • der Kybernetik der Theorie des Geistes (Bateson), insbesondere der Logischen Ebenen
    des Lernens und der Unified field theory (Dilts)
  • dem Modell einer grundsätzlichen Zielorientierung menschlichen Handelns
    (Pribram, Miller, Galanter)
  • dem von Bandler, Grinder und anderen entwickelten Modelling – Ansatz
    und den praktischen Modellbildungen anhand der Arbeit von Pearls, Satir und Erickson.